Reduzieren Sie Kosten und beschleunigen Sie die Erstellung von Katalogen.

 

Zeit sparen

Die Layouter kümmern sich normalerweise nicht selber um die Daten. Diese werden für Sie von anderen vorbereitet und sie arbeiten nur an der grafischen Ausgabe, Grafikdesigner können mit Entwürfen arbeiten (Bilder, Texte) wobei der Inhalt später aktualisiert werden kann. Sie müssen zum Beispile nicht warten bis alle Daten gesammelt und überprüft oder die Preise kalkuliert wurden.

 

Geld sparen

Da wahrscheinlich viele Ihrer Kataloge ähnlich aussehen, können Sie die verwendeten Vorlage wiederverwenden. Sie müssen nicht für jeden neuen Katalog neue Vorlagen erstellen.
Was ist zu tun wenn Ihr neuer Katalog genauso wie im Vorjahr aussehen soll und nur einige Produkte getauscht werden sollen? Sie müssen dann nur die Preise neuberechnen und die neuen Produkte in Dynamics NAV hinzufügen. Anschließend können Sie den Katalog mit minimalem Aufwand und Kosten drucken.

 

Flexible sein

Mit Pimics können Sie Kataloge sehr schnell vorbereiten und drucken. Es besteht die Möglichkeit einen Zwischen- oder Markenkatalog mit einigen Produkten aus dem Hauptkatalog mit geringen Aufwand zu veröffentlichen. Da alle Daten überprüft wurden und außerdem fertige Vorlagen dafür vorhanden sind, müssen Sie nur Auswählen was Sie drucken wollen und sind bereit für den Druck.

 

Technologie

Wie haben sehr gute Erfahrungen mit allen genannten Produkten, für die Veröffentlichung eines Katalogs. Falls Sie dennoch andere Technologien bevorzugen, können Sie diese über OBDC, Webservices oder REST-Services (OData) mit dem PIM-System verbinden.

 

Adobe® InDesign® und EasyCatalog  

InDesign ist die am meisten genutzte Anwendung für die Katalogerstellung. Wir benutzen das EasyCalaog Add-on für Adobe InDesign. Mit diesem Add-on können Sie einfach Änderungen in den Daten feststellen und eine Vorschau erhalten. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, können Sie die Produktseite besuchen: EasyCatalog from 65bit.