Shopify-Integration: vorveröffentlichte Einführung

Wie wir wissen, ist die Shopify-Integration seit Version 20. Teil von Business Central. Es wurde also in der Microsoft-Welt ziemlich viel darüber diskutiert. Wir haben auch einige Erfahrungen damit gemacht und jetzt stellt sich die Frage, wie wir uns mit Pimics daran beteiligen können, denn eines der Ziele im E-Commerce ist es, ein besseres Kundenerlebnis zu schaffen, um den Umsatz zu steigern.
Zurück zum Blog
Shopify-Integration: vorveröffentlichte Einführung
veröffentlicht 15.07.2022
Martin Opršal
Martin Opršal
Autor des Artikels
Produktmanager für Pimics.

E-Commerce für Business Central

Das Thema native E-Commerce-Lösung für Mirosoft Dynamics 365 Business Central wurde schon oft angesprochen und ist wieder eingeschlafen. Auf der einen Seite gibt es Lösungen wie Sana Commerce oder DC, die Daten direkt aus dem ERP präsentieren. Andererseits gibt es Partnerintegrationen und Datensynchronisation zu bekannten Plattformen wie Magento, Shopware und anderen.

Aber keiner von ihnen wird von Microsoft bereitgestellt. Jetzt haben wir die Shopify-Intergation von Microsoft. Das können wir mit Pimics nicht übersehen. Wir haben daran gearbeitet, die aktulle Integration zu analysieren und die Grenzen zu finden, die wir durch Pimics erweitern können.

Pimics – Shopify-Integration

Unsere Integration konzentriert sich auf Produktdaten, wir sehen keinen Grund, die anderen Arten von integrationen wie Bestellungen zu berühren. Unser Ziel ist es, das Vorhandene zu nehmen und zu erweitern, daher möchten wir keinen Prozess überschreiben, der in der Standardintegration entwickelt wurde.

Filter

Eine Möglichkeit, ein Produkt erfolgreich zu verkaufen, besthet darin, Benutzern zu helfen, das richtige Produkt zu finden. Filter sind der einfachste Weg, Kunden können ihre Bedürfnisse spezifizieren und leicht die passenden Produkte finden. Eine Reihe von Erkenntnissen zeigen, dass Kunden ein Produkt so schnell wie möglich finden müssen, sonst verlieren sie den Antrieb.

Filter können in Pimics als Merkmale definiert werden. Wenn Sie die Vererbung für Merkmale verwenden, stellen Sie sicher, dass alle Produkte in derselben Kategorie über die erforderlichen Daten verfügen. Auf diese Weise erhöhen Sie die Qualität und Konsistenz der Daten. Im Shopify werden die Merkmale mit Metafeldern synchronisiert und der Rest ist nur eine Einsellung in Shopify.


Shopify-2.png

Shopify-1.png

Produktbilder

Jeder liebt Bilder und mehr Bilder sind immer besser. Business Central kann nur ein Bild aufnehmen und hat meistens eine niedrige Auflösung. Letztendlich stellt sich also die Frage, wo Bilder oder alle digitalen Assets gespeichert und verwaltet werden sollen. Pimics bringt diese Möglichkeit mit und darf bei der Integration mit Shopify nicht fehlen.

Durch unser DAM können wir auch Bilder zwischen den Formaten konvertieren, denn niemand will mehrere Sekunden auf ein hochauflösendes Bild warten.

Umfassende Beschreibungen

Kunden erwarten die vollständigen Produktdetails in Web. In Pimics haben wir mehrere Arten von Beschreibungen im Rich-Format (Html) und diese Texte können mit Shopify synchronisiert werden. Sie können einen bestimmten Text für Pflegehinweise, Top-Merkmale oder teshnische Details eines Produkts schreiben und ihn an verschiedenen Stellen in der Shopify-Vorlage platzieren. Wir sind zurück in der PIM-Funktionalität, da eine Reihe von Produkten die gleichen Pflegehinweise haben kann, sodass dieser Text nur einmal verwaltet werden muss.

Aus technischer Sicht haben wir uns entschieden, Texte als Metafelder zu synchronisieren, die ohnehin einfach im Shopify-Template verwendet werden können.

Inhalt

Wo Texte nicht ausreichen, setzen wir Inhalte ein. Ich mag diese Funktion in Pimics sehr. Es gibt so viel Potenzial, das Kundenerlebnis durch die Definition der richtigen Inhalte zu verbessern.

Also was ist es? Es ist die Kombination verschiedener Stammdaten wie Bilder, Videos, Texte, Merkmale usw. zu einem Block (sehen Sie Produktbeschreibung auf dem Bild). Es gibt keine Begrenzung der Vorlagen in Shopify, da Vorlagen von Benutzern definiert werden und Pimics vollständiges HTML generiert, das Shopify einfach verwendet. Machen Sie sich auch keine Sorgen um Ihre Bilder oder Videos, wir platzieren den richtigen Link in HTML und er wird von DAM, YouTube oder einer anderen Quelle geladen.

Daten einmal verwalten

Pimics bringt das Single Point of Truth-Konzept in die Standardintegration von Business Central und Shopify. Benutzer müssen einige Daten nicht in Business Central und einige in Shopify definieren. Das spart ihnen Zeitund sie können sie für bessere Produktdaten und ein besseres Kundenerlebnis aufwenden.

 


 

Bitte verstehen Sie diese Informationen als einen ersten Entwurf oder eine Idee unserer Integration. Die endgültig veröffentlichte Version kann davon abweichen. Ich gehe davon aus, dass alle beschriebenen Dinge im August in Pimics 6.1 veröffentlicht werden.

Martin Opršal
Martin Opršal
Autor des Artikels
Produktmanager für Pimics.

Interessiert?
Fragen Sie unsere Spezialisten nach mehr

Ihre persönlichen Daten werden gemäß unserer Datenschutzrichtlinie berarbeitet.
Laden Sie sich unser White Paper herunter und erfahren Sie mehr darüber, wie ein PIM-System Ihnen helfen kann.
 
Wir haben noch 2 weitere nützliche Artikel. Möchten Sie sie erhalten?
Ihre persönlichen Daten werden gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet.