Mit PIM haben Sie Ihre Daten unter Kontrolle

PIM (Produktinformationsmanagement) ist eine Systemlösung, mit der Sie die Produktdaten verwalten, ergänzen oder an einem Ort zusammenführen können. Die Verwendung der PIM Lösung reduziert die Kosten und beschleunigt gleichzeitig die Vorbereitung von Produktdaten für alle Vertriebskanäle – vom eShop, über den Produktkatalog bis hin zum Geschäft.
Mehr über PIMICS
Mit PIM haben Sie Ihre Daten unter Kontrolle

Warum lohnt sich der Einsatz einer PIM Lösung?

Import und Export
Gewährleistet den Import und Export von Daten in verschiedenen Formaten.
Beschleunigt und vereinfacht die Vorbereitung von Daten
Beschleunigt und vereinfacht die Vorbereitung von Daten für Ihre Geschäfte und eCommerce-Kanäle.
Reduziert die Kosten
Reduziert die Kosten für die Vorbereitung der Produktdaten.
SPOT
Verwaltet alle Daten in nur einer Datenbank = Single Point of Truth (SPOT)

Arbeiten Sie mit Produktparametern, Bildern und Daten für Ihre Vertriebskanäle von einem Ort aus

Was ist PIM?

Unter dem Begriff PIM (Product Information Management) können Sie sich ein zentrales System für die Verwaltung von Produktinformationen vorstellen. Sie geben Ihre Produktdaten manuell ein oder importieren sie in das PIM System. Dieses übernimmt die Daten, überprüft sie und korrigiert oder ergänzt sie gegebenenfalls. Oder es übersetzt die Parameter in eine andere Sprache. Anschließend werden die Daten an all Ihre Kanäle wie dem eShop, dem Online Marktplatz, Excel oder InDesign, für die Vorbereitung des Produktkatalogs übermittelt.
Die Kontrolle und die Bearbeitung der Produktinformationen können Sie im PIM System sowohl manuell als auch automatisch durchführen. Im zweiten Fall stellen Sie die Regeln ein, nach denen das PIM System die Produktdaten überprüft, bearbeitet oder Sie auf Fehler hinweist. So eine Regel kann dann beispielsweise folgendermaßen aussehen: Kontrolle der Leistung, des Strombedarfs und der Leuchtkraft bei allen Glühbirnen. Die Möglichkeit, mehrere Änderungen gleichzeitig vorzunehmen, sorgt dann dafür, dass Sie bei allen Produkten mit derselben Farbe, die Farben nicht mehrfach ausfüllen müssen, sondern lediglich einmal im System eingeben. Die PIM Lösung ordnet anschließend die Farben den entsprechenden Produkten selbstständig zu. Sollten irgendwelche Parameter fehlen, dann werden Sie vom System darauf hingewiesen.
Da einige spezifische Branchen mit Produktdaten in einem standardisierten Format arbeiten, ist es nicht mehr nötig, diese Daten manuell in das System einzutragen, sondern lediglich vom Lieferanten zu importieren.

Der größte Vorteil von PIM ist eine bedeutende Vereinfachung der Datenbeschaffung, deren Verwaltung sowie die Verwendung der Produktinformationen. Dank dessen, dass Sie alle Produktdaten zentral von einem Ort aus verwalten, haben Sie stets die volle Kontrolle über die Daten. Jede Bearbeitung der Informationen wird automatisch auf Ihre Plattformen übertragen und dies vom eShop, über mobile Applikationen, bis hin zum Druckkatalog.

Situation vor und nach der Verwendung von PIM

Unternehmen nutzen für Ihr Gewerbe oftmals ERP Systeme und mehrere Vertriebskanäle (z. B. eShop, elektronische Kataloge oder Amazon). Da die Produkte und auch die Vertriebskanäle von verschiedenen Personen verantwortet werden, befinden sich jegliche Daten des Unternehmens außerhalb von Systemen. Die Produktdaten werden dann beispielsweise in einer Exceldatei gespeichert, weil jeder in diesem Moment glaubt, dass dies die einfachste Lösung ist.
Gewöhnlich wird in Unternehmen beim Vorbereitungsprozess der Produktdaten zunächst eine Exceldatei mit ausgewählten Produkten erstellt. Diese Datei erhalten dann die Produktmanager zum Ergänzen von technischen Informationen. Anschließend gelangt die Datei in die Hände der Vertriebsabteilung, wo die Preise eingetragen werden und das Content-Team die Beschreibungen und die Bilder hinzufügt. Und zum Schluss werden alle Daten auf die Website hochgeladen oder ein Katalog gedruckt.

Diese Vorgehensweise ist aber aus langfristiger Sicht nicht tragbar und mehr als suboptimal. Die Anforderungen an Änderungen kommen nämlich so schnell, dass es kaum möglich ist, alle Daten kontinuierlich auf dem neuesten Stand zu halten. Es treten Probleme auf, weil niemand mehr weiß, ob die Exceldatei aktuell ist bzw. ob man sie auf Ihre Aktualität überprüfen muss. Und jetzt kommen auch noch neue Produkte hinzu, der Drucktermin für die Kataloge steht schon vor der Tür und Sie müssen sich unter Druck entscheiden. Sollen die nicht aktualisierten Produktdaten veröffentlicht werden oder soll der Produktionstermin für die Kataloge verschoben werden? Dank der PIM Lösung sind Sie dieses Dilemma los.
Die Nutzung des PIM Systems ist die effektivste Methode der Datenvorbereitung, weil sie den gesamten Prozess beschleunigt und allen Beteiligten die Arbeit deutlich erleichtert. Das PIM System erstellt eine auf dem SPOT (Single Point of Truth) Prinzip basierende Datenbank, die in die anderen Systeme (eShop, Lager, Bestellungen, InDesign usw.) integriert ist. Die Datenbank enthält sämtliche Produktdaten – die Mitarbeiter, die mit dem PIM System arbeiten, müssen somit nicht alle Besonderheiten der einzelnen Vertriebskanäle kennen. Das PIM System transformiert nämlich die Produktdaten in die vom jeweiligen Vertriebskanal benötigte Form. 

Warum PIM?

Daten von Excel ins PIM System zu verschieben lohnt sich insbesondere für Unternehmen, die mit einer größeren Anzahl an Produkten und Lieferanten Geschäfte machen. Die einzelnen Vorteile dieser Lösung sollte dennoch jeder Unternehmer kennen.
  • Größeres Vertrauen in die Produktdaten
Dank dessen, dass Sie alle Produktinformationen an einem Ort haben, können Sie die Daten ganz einfach auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit überprüfen. Und somit kann man sich auch besser auf die Daten verlassen.
 
  • Schnellere Vorbereitung der Produkte zum Verkauf
Sobald Sie das PIM System einmal richtig eingestellt haben, verkürzen Sie beträchtlich die Produkteinführungszeit (Time to Market) – die Zeit, die Sie für die Einführung eines neuen Produktes in Ihr Sortiment benötigen.
 
  • Schnellere Vorbereitung der Produktdaten für Anzeigen
Die Daten für beispielsweise einen Druckkatalog können Sie dank PIM in nur wenigen Tagen vorbereiten.
 
  • Einfache Expansion ins Ausland
Dank PIM können Sie die Produktinformationen automatisch in eine fremde Sprache übersetzen lassen und somit auch im Ausland verkaufen. Dank eines standardisierten Formats für Daten, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, beispielsweise auf Marktplätze wie Amazon oder eBay zu treten. 
  • Automatisierung von Routineaufgaben
Dank PIM müssen Sie die Produktdaten nicht für jedes System manuell eingeben oder überschreiben. Die Informationen müssen nämlich nur einmal im System eingepflegt (oder noch besser automatisch importiert) werden. Sie entlasten somit Ihre Mitarbeiter von Routineaufgaben und sparen Zehntausende Euro für Personalkosten.
 
  • Absatzsteigerung
Falls Sie Ihren Kunden immer vollständige Informationen über die Produkte zur Verfügung stellen, die sie vor dem Kauf benötigen, dann werden sie zufriedener sein und mehr Geld bei Ihnen ausgeben.
 
  • Reduzierung der Anzahl an Reklamationen und Retouren
Falls Sie Güter mit unvollständigen Produktinformationen verkaufen, dann kann es passieren, dass der Kunde falsche Vorstellungen vom Produkt hat und die Ware später reklamiert bzw. zurückgibt. Mit der Lieferung von präzisen und vollständigen Informationen reduzieren Sie das Reklamationsrisiko und hiermit auch die Anzahl an Retouren.

Omnichannel

Unternehmen nutzen gewöhnlich mehrere Marketing und Vertriebskanäle. Das Ziel des Unternehmens sollte hierbei sein, die gleichen Kundenerfahrungen über alle Kanäle hinweg zu gewährleisten. Keiner der Kanäle sollte im Hinblick auf die Qualität der Daten auf irgendeine Weise bevorzugt werden. Das bedeutet, dass der Kunde immer und unabhängig vom gewählten Kanal, immer Daten mit gleichem Informationswert erhält, nur beispielsweise in einem unterschiedlichen Umfang. Ein Druckkatalog enthält weniger Daten als eine Produktpräsentation auf dem Internet, wo Sie alle Details nennen können.
Der Kunde nimmt Sie als ein Unternehmen wahr, auch wenn eine Abteilung sich mit dem eCommerce und eine andere Abteilung mit den physischen Geschäften befasst. Es liegt am Kunden, welchen Kommunikationskanal er mit Ihnen wählt. Ihr Ziel sollte es sein, den Kunden durch den gesamten Einkaufsprozess zu führen und ihn gegebenenfalls von einem Kanal zum anderen Kanal zu führen und Ihn dort zur Interaktion zu veranlassen. Die Erfahrungen des Kunden während dieses Prozesses beeinflussen erheblich den Entscheidungsprozess. Während und nach dem Einkauf sollten alle Bestellinformationen in allen Systemen zur Verfügung stehen. Hierdurch optimieren Sie den Kundenservice und stärken die Kundenbeziehung. Die positiven Erfahrungen des Kunden führen ihn dann in Zukunft zu weiteren Käufen.
Die Vertriebs- und Marketingkanäle zu steuern, Produkte anzubieten, einheitliche Informationen über ihre Produkte zu haben und die Daten zwischen den einzelnen Kanälen auszutauschen, genau diese Möglichkeiten bietet das PIM System.

PIM

PIM
Product Information Management
Deckt den Bereich an Daten ab, mit dem wir gewöhnlich ein Produkt beschreiben. Es soll lediglich eine einzige sowie aktuelle Datenquelle existieren. Die Daten werden dann für die Arbeit von Veröffentlichungen in Druckform, für den eShop oder den elektronischen Datenaustausch etc. verwendet. Das Ziel ist es, folgende Aufgaben abzudecken:
  • Effektive Datenverwaltung
  • Stapelweise Bearbeitungen
  • Klassifikation von Daten für eine einfachere Nutzung
  • Kontrolle und Steuerung von Daten in den Vertriebskanälen

DAM

DAM
Digital Asset Management
Dient der Verwaltung von Benutzerrechten bei der Verwendung und Bearbeitung von Dokumenten. Das Ziel ist es, folgende Aufgaben abzudecken:
  • Dokumente teilen
  • Dokumente und Bilder finden sowie organisieren
  • Daten in verschiedene Formate konvertieren
  • Dokumente klassifizieren

MDM

MDM
Master Data Management
Befasst sich mit der Zusammenfassung von Daten zu einer Datenquelle und somit auch der Vereinfachung der Nutzung der Daten. Das Ziel ist die Erhöhung der Qualität, der Zuverlässigkeit und des Wertes der Daten mithilfe:
  • der Datenverwaltung von einem Ort aus. Und dies unabhängig vom Format und dem Verwendungszweck
  • der Überprüfung der Datenqualität
  • der Absegnung der Daten
  • der Replikation der Daten

Fragen Sie unsere Spezialisten,
was Sie interessiert

Frage senden

Möchten Sie mehr über PIMICS erfahren?

Ihre persönlichen Daten werden gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet.